fbpx

Was du mit zögern und aufschieben anrichtest: du fügst dir echten Schmerz zu!

Sommer. Genau die Zeit, die du dir reserviert hast, um endlich die zwei Video-Kurse durchzusehen, zu denen du sonst nicht kommst. Genau die Zeit, in der du endlich mal ausmisten wolltest, weil…
Genau die Zeit, wo du endlich Zeit für deine Lieben, dein Hobby, (vielleicht) dich selbst haben wolltest.

Die Zeit, in der zögern und aufschieben Hochsaison haben… denn:

Was ist tatsächlich geschehen?

Nichts davon. Die Tage gehen dahin, soooo viele Dinge stehen an oder ergeben sich und am Ende

  • liegen die Login-Daten unberührt in der damals sofort erlangten Mail
  • ist der Kasten noch gleich voll wie vor der Sommerpause
  • hast du auch nicht viel mehr Zeit mit deinen Lieben verbracht – und wenn, dann mit schlechtem Gewissen, weil ja Facebook & Co dabei waren
  • hast du zwei Tage morgens meditiert, und das wars dann
  • hast du einige Bücher angelesen, wären ja interessant, aber…
  • hast du mindestens 25 Mal pro Tag einen Vorsatz gehabt, um ihn aufzuschieben.

Nichts ist es mit nachhaltiger Erholung, Wissensvorsprung, neuer Ordnung oder viel Energie für die kommende Zeit.

Wichtig oder nicht?

Die Zeit ist um und du blickst zurück mit dem Gedanken: „Was?! Schon wieder vorbei? Ich wollte doch so gern…“
Ja was denn eigentlich? Hattest du tatsächlich die Absicht etwas für dich zu tun? Wolltest du wirklich den Sommer und die schöne Zeit für dich nutzen? War es dir echt wichtig, dich und dein Business nach vorn zu treiben?

Ok, die Fragen sind provokant gestellt – da du dich dagegen entschieden hast, kann es entweder nicht so wichtig gewesen sein oder jemand oder etwas anderes bestimmt über dich! 
Klingt gar nicht gut, oder? Aber das war noch nicht alles – es kommt noch dicker. Lies weiter:

Was du mit zögern und aufschieben anrichtest: du fügst dir echten Schmerz zu!

Ja, du hast richtig gelesen. Schmerz. Du tust dir aktiv und freiwillig weh.
Wie das geht? Ganz einfach. Dein Gehirn ist im Einsatz. In einer ziemlich coolen Untersuchung wurden Vergleichsbilder des Gehirns erstellt. Also Aktivitäten in den Gehirnarealen, und Screens von ganz bestimmten Situationen.

Stell dir vor, ich tu dir absichtlich weh, füge dir physischen Schmerz zu. Die Schmerzrezeptoren senden Signale an das Gehirn und du spürst den Schmerz, zusätzlich könntest du dich über mich ärgern oder mir böse sein oder Wut entwickeln. Diese Situation halten wir mal fest als Bild.

Jetzt haben Wissenschaftler festgestellt, dass verbale Angriffe, Beleidigungen, Schimpfworte etc. genau dieselbe Reaktion im Gehirn hervorrufen. Also Schmerz.

Und jetzt zu dir: du wolltest doch… da waren so viele Dinge… deine ganze Vorsätze…. die To-Do-Liste für den Sommer…

Das alles wäre jetzt nicht so schlimm, wenn du es nicht wahrnehmen würdest. Denn durch deine Wahrnehmung setzt etwas ein, das du überhaupt nicht aufhalten kannst: dein innerer Dialog. Und der ist alles andere, als nett. Der ist sogar ziemlich – ich nenne es mal un-nett. Was als nächstes passiert, ist, dass du dich selbst meistens eher hart ins Gebet nimmst, vom Tonfall angefangen über die Worte bis hin zu spürbaren Emotionen. Wohlgemerkt: das ist der innere Dialog.
Das heißt, du beleidigst dich selbst, du gibst dir Schuld, schimpfst mit dir – du fügst dir aktiv Schmerz zu.

Na bravo, das hast du jetzt davon!

Dabei wär es doch so unglaublich toll, wenn du endlich die Videos gesehen hättest, die Freunde besucht, die tägliche Meditation gemacht und die Zeit bewusst, aktiv für dich genutzt hättest. Hätte, würde, wäre – perfekte Parade ohne Chance auf gelebte Tatsachen. Willst du das wirklich?

Natürlich nicht. Du willst aktiv sein, dich erholen, glücklich sein, schöne Zeit erleben, dein Business aktiv betreuen und in jedem Fall für dich da sein – das ist das Mindeste, was du tun kannst.

Der erste Weg zum Glück: hör auf mit Aufschieben!

So. Dann beginne jetzt. Jetzt sofort!

  • Wenn du den Kurs machen willst, dann mach ihn.
  • Willst du Zeit für dich haben, nimm sie dir. Verzichte auf die extra Viertelstunde Facebook und gehe laufen oder mache Yoga oder lies ein Buch.
  • Dein Business soll wachsen, dann schaffe dir deine Vision! Ja, nimm dir dafür Zeit – lohnt sich vielfach!
  • Du willst ein paar Kilo weniger auf den Rippen? Fang jetzt sofort damit an, denn die Einstellung ist der Hauptteil.
  • Deine Familie ist dir wichtig? Spiel jetzt eine Runde Monopoli mit deinem Kind, die Zeit kommt nie wieder.
  • Du hast ein Gesundheitsthema? Beschäftige dich mit dem einzig Sinnvollen: mit Gesundheit, anstatt ständig (innerlich) zu jammern.

Egal, was du willst: Action. Jetzt. Sofort!

Was auch immer dir wichtig ist: tu es!
Je öfter du zögerst, je öfter du hinausschiebst, desto mehr Schmerzen fügst du dir zu. Und irgendwann bist du dann abgestumpft. Spürst den Schmerz nicht mehr und es ist normal, dass es dir nicht so gut geht, wie du möchtest. Es geht dir nicht so gut, wie du verdienst – denn du verdienst es, glücklich zu sein, in jeder Hinsicht.

Alles, was du zu tun hast, ist, auf DICH zu hören.

Je öfter du dich für dich entscheidest, desto erfolgreicher lebst du!

Und das ist mein Schlussappell an dich: sorge für dich. Tu, was dir gut tut. Wenn du den Impuls verspürst, dir etwas zu gönnen, das dir gut tut, das dich weiterbringt, das dir so viel gibt, dass du voller Energie und Freude bist, dann halte dich nicht zurück, sondern TU ES JETZT!

Denn du verdienst es, gut zu leben. In jeder Weise.

Das wünsche ich dir von Herzen,

Petra

P.S.: Und wenn du merkst, dass du fast Weltmeister/in im Aufschieben bist, dass du zögerst, obwohl du dann Stress ohne Ende spürst, dann mach dir dein Wunder für diesen Sommer. Miracle Summer – mach dir dein Wunder ist der Kurs, in dem du lernst, wie du mit dir und deinem Gehirn umgehst, dass dein Sommer entspannt und erfüllt wird.

Weil du nicht mehr zögerst, weißt, was dir wichtig ist und lernst, deine mentalen Inseln zu nutzen, um trotz Familie, Urlaub, Business und was der Sommer sonst noch zu bieten hat, entspannt gut drauf zu sein. Sei dir das Wert.
Hier bekommst du alle Infos: Miracle Summer
Und hier kannst du gleich deinen Platz buchen!
Ich freu mich auf dich!